Raclette Grill || TOP 5 in 2019/2020

Schluss mit dem Fehlkauf: Die TOP 5 Raclette Grill´s
im Vergleich!

Raclette Grill Ratgeber 2019/2020:

Willkommen beim Raclette Grill Ratgeber. In diesem möchten wir dir dabei helfen, den besten und zu dir passenden Raclette Grill zu finden. Hier findest du Antworten auf alle häufig gestellten Fragen rund um den Raclette Grill. Aus welchen Komponenten bestehen sie? Welche Preisklassen gibt es? Worauf musst du beim Kauf besonders achten? Los geht‘s.

Das Wichtigste in Kürze zusammengefasst:

Das Essen an einem Raclette Grill gehört zu den schönen Gelegenheiten, seine Familie und Freunde für einen geselligen Abend einzuladen. In dieser kulinarischen Runde kann jeder Einzelne sein individuelles Menü zusammenstellen und der Gastgeber hat, bis auf eine kleine Vorbereitungsphase, viel Zeit, sich seinen Gästen zu widmen.

Raclette ist ein Schweizer Nationalgericht. Bereits im Mittelalter haben Hirten einen Viertellaib Käse über offenem Feuer geschmolzen und ihn mit Hilfe eines Schabers oder Messers auf Kartoffeln oder Brot verteilt. Dieser „Bratkäse“ wurde 1909 offiziell in Raclette umbenannt. Das aus dem Französischen stammende Wort „Racler“ bedeutet übersetzt „schaben“.

Möchtest Du einen Raclette Grill kaufen, so stehen Dir heute verschiedene Modelle in großer Auswahl zur Verfügung, ob als original Schweizer Raclette-Ofen, als Raclette Grill mit Grillfunktion oder als Raclette-Fondue-Kombination. Ein Raclette Grill mit Grillfunktion kann entweder mit einer Steinplatte oder einer antihaftbeschichteten Metallplatte ausgerüstet sein.

Um, wie die Schweizer, geschmolzenen Käse über das Gericht laufen zu lassen, bieten sich kleine Pfännchen an, die bei einem Raclette Grill in den meisten Fälle als Zubehör mitgeliefert werden.

Es wäre mal wieder Zeit für Raclette!

Die TOP 5 Raclette Grill´s im Überblick:

Platz 1: ROMMELSBACHER RCC 1500

ROMMELSBACHER RCC 1500 Raclette-Grill
Zum Video
Zum Video

Produktbeschreibung

PRAKTISCHES PARKDECK:
XXL-KABEL:
GLEICHMÄßIGE WÄRMEVERTEILUNG:
LEICHTE REINIGUNG:
STUFENLOSE TEMPERATUREINSTELLUNG:
PRAKTISCHES PARKDECK:

Benutzte oder nicht mehr benötigte Pfännchen bequem im Parkdeck abstellen.

XXL-KABEL:

Das extra lange Kabel (2m) reicht bis über die Tischkante (seit Herbst 2017)

GLEICHMÄßIGE WÄRMEVERTEILUNG:

Die massive, gerippte Alu-Druckguss-Grillplatte (22,5 x 41,5cm) zaubert perfekte Grillergebnisse, egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse.

LEICHTE REINIGUNG:

Hochwertige 2-Lagen Xylan Plus Antihaftbeschichtung ermöglicht eine einfache und schnelle Reinigung.

STUFENLOSE TEMPERATUREINSTELLUNG:

Egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse – durch die stufenlose Temperatureinstellung ist das Raclette für jedes Grillgut geeignet.

Platz 2: SEVERIN Raclette-Partygrill mit Naturgrillstein und Wendegussplatte

SEVERIN Raclette-Partygrill mit Naturgrillstein und Wendegussplatte

Produktbeschreibung

PARTYSPASS FÜR BIS ZU 8 PERSONEN:
OPTIMALE TEMPERATURREGELUNG:
DEUTSCHE QUALITÄT:
LIEFERUMFANG:
PARTYSPASS FÜR BIS ZU 8 PERSONEN:

Multifunktionaler Raclette-Grill mit Naturgrillstein und Wendegussplatte – Zur kreativen Zusammenstellung von überbackenen Köstlichkeiten

OPTIMALE TEMPERATURREGELUNG:

Dank stufenlosem Thermostat, Einfache Speisenentnahme und Reinigung durch antihaftbeschichtete Pfännchen, Bequeme Ablage dank 4 mitgelieferten Holzbrettchen, Sichere Nutzung dank 2 Kontrollleuchten und rutschfesten Standfüßen

DEUTSCHE QUALITÄT:

2 + 3 Jahre Garantie bei Verkauf und Versand durch Amazon, Leistungsstark: ca. 1.500 W, Hochwertiges, wärmeisoliertes Kunststoffgehäuse, Leichte Reinigung mit feuchtem Tuch.

LIEFERUMFANG:

1 SEVERIN Raclette-Grill, Inkl. Naturgrillstein, Wendegussplatte, 8 Pfännchen und 4 Raclette-Brettchen, RG 9474, Maße (LxBxH): Raclette – 53,8 x 25,8 x 13,5 cm, Grillfläche – 49 x 25 cm, Pfännchen – 10 x 10 x 1,3 cm, Stromkabel (L): ca. 1,4 m, Gewicht: 6,3 kg

Platz 3: SEVERIN Raclette-Partygrill mit Naturgrillstein

SEVERIN Raclette-Partygrill mit Naturgrillstein

Produktbeschreibung

PARTYSPASS FÜR BIS ZU 8 PERSONEN:
OPTIMALE TEMPERATURREGELUNG:
DEUTSCHE QUALITÄT:
LIEFERUMFANG:
PARTYSPASS FÜR BIS ZU 8 PERSONEN:

Multifunktionaler Raclette-Grill mit Naturgrillstein und Wendegussplatte – Zur kreativen Zusammenstellung von überbackenen Köstlichkeiten

OPTIMALE TEMPERATURREGELUNG:

Dank stufenlosem Thermostat, Einfache Speisenentnahme und Reinigung durch antihaftbeschichtete Pfännchen, Bequeme Ablage dank 4 mitgelieferten Holzbrettchen, Sichere Nutzung dank 2 Kontrollleuchten und rutschfesten Standfüßen

DEUTSCHE QUALITÄT:

2 + 3 Jahre Garantie bei Verkauf und Versand durch Amazon, Leistungsstark: ca. 1.500 W, Hochwertiges, wärmeisoliertes Kunststoffgehäuse, Leichte Reinigung mit feuchtem Tuch.

LIEFERUMFANG:

1 SEVERIN Raclette-Grill, Inkl. Naturgrillstein, Wendegussplatte, 8 Pfännchen und 4 Raclette-Brettchen, RG 9474, Maße (LxBxH): Raclette – 53,8 x 25,8 x 13,5 cm, Grillfläche – 49 x 25 cm, Pfännchen – 10 x 10 x 1,3 cm, Stromkabel (L): ca. 1,4 m, Gewicht: 6,3 kg

Platz 4: WMF Lono Raclette Grill mit Pfännchen und Schiebern

WMF Lono Raclette Grill mit Pfännchen und Schiebern

Produktbeschreibung

INHALT:
ABNEHMBARE UND ANTIHAFTBESCHICHTETE WENDE-GUSSPLATTE:
VARIABLE TEMPERATUREINSTELLUNG:
INKLUSIVE ACHT PFÄNNCHEN:
INHALT:

1x Raklettgerät (58 x 29,5 x 19,5 cm, Grilfläche 24 x 44 cm, 1500 Watt), 8x antihaftbeschichtete Pfännchen, 8x Raclette-Schieber

ABNEHMBARE UND ANTIHAFTBESCHICHTETE WENDE-GUSSPLATTE:

Zum Grillen und für vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten wie Spiegeleier oder Crêpes, kratzfest und spülmaschinengeeignet

VARIABLE TEMPERATUREINSTELLUNG:

Variable Temperatureinstellung mit LED-Beleuchtung

INKLUSIVE ACHT PFÄNNCHEN:

Acht Pfännchen und acht Kunststoff-Schieber. Alle Komponenten sind spülmaschinengeeignet

Platz 5: SEVERIN Raclette-Partygrill

SEVERIN Raclette-Partygrill

Produktbeschreibung

PARTYSPASS FÜR BIS ZU 8 PERSONEN:
GESUNDES GRILLEN:
OPTIMALE TEMPERATURREGELUNG:
LEISTUNGSSTARK:
LIEFERUMFANG:
PARTYSPASS FÜR BIS ZU 8 PERSONEN:

Multifunktionaler Raclette-Grill mit großflächiger ovalen Grillplatte – Zur kreativen Zusammenstellung von überbackenen Köstlichkeiten.

GESUNDES GRILLEN:

Ohne die Zugabe von Fremdfetten dank antihaftbeschichteter Grillplatte, Gleichmäßiges Erwärmen des Grillelements durch durchgehende Heizspirale.

OPTIMALE TEMPERATURREGELUNG:

Dank stufenlosem Thermostat, Einfache Speisenentnahme und Reinigung durch antihaftbeschichtete Pfännchen, Sichere Nutzung dank Kontrollleuchte und rutschfesten Standfüßen.

LEISTUNGSSTARK:

Ca. 1.100 W, Hochwertiges, wärmeisoliertes Kunststoffgehäuse, Leichte Reinigung mit feuchtem Tuch.

LIEFERUMFANG:

1 SEVERIN Raclette-Grill, Inkl. 8 Pfännchen, RG 2681, Maße (LxBxH): Raclette – 42,5 x 34 x 11,8 cm, Grillfläche – 815 cm², Pfännchen – 12,5 x 10 x 1 cm, Stromkabel (L): 1,4 m, Gewicht: 1,8 kg

10 besondere RACLETTE Pfännchen Ideen/Rezepte:

Was macht den Raclette Grill gegenüber anderen Zubereitungsmethoden so besonders?

Das Wichtigste beim Raclette ist natürlich der Käse, der im geschmolzenen Zustand dem jeweiligen Rezept das besondere Etwas gibt. Wie oben bereits beschrieben, wurde der Käse früher über offenem Feuer zum Laufen gebracht. Diese Methode ist auch heute noch anwendbar und geschmacklich ein Genuss. Doch wer will und darf mit seinen Gästen, ob im Winter im Wohnzimmer oder im Sommer auf Balkon oder Terrasse, ein offenes Feuer entfachen?

Ein Raclette Grill bietet dagegen einen komfortableren Einsatz und ist wesentlich sicherer. Doch es sind noch weitere Vorteile aufzuzählen, die ein Event mit einem Raclette Grill zu einem besonderen Gourmet-Erlebnis machen.

An erster Stelle steht die gemütliche Atmosphäre, denn während zu vielen anderen Anlässen die Gastgeber in der Küche stehen und die Speisen vor- und zubereiten, können sie beim Raclette mitten unter den Gästen sitzen. Das Gesellige der Runde wird nicht unterbrochen. Gastgeber und Gäste können an einem Tisch mit einem Raclette Grill sitzen, miteinander „kochen“ und gleichzeitig Gespräche führen.

Die Vorbereitungszeit für den Abend mit einem Raclette Grill fällt gegenüber der Zubereitung anderer Gerichte vergleichsweise kurz aus. Alle Zutaten können vorher klein geschnitten und in dekorative Schüsseln oder Behälter gefüllt werden. Möchtest Du etwas Gemüse oder Kartoffeln für das Raclette kochen, damit es nach dem kurzen Überbacken auf dem Raclette Grill ausreichend weich ist, benötigst Du mehr Zeit. Diese ist aber immer noch als gering einzustufen. Alle vorbereiteten Lebensmittel brauchst Du zu Beginn des Raclettes nur noch auf den Tisch zu stellen.

Ein weiteres Highlight eines Raclettes ist das sehr frisch zubereitete Essen. Jeder kann direkt nach dem Grillen bzw. Garen der einzelnen Produkte seine Speisen sofort, und das heißt in diesem Fall heiß, verzehren. Der warme Käsegeschmack in Kombination mit gegrilltem Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten oder Gemüse sowie mit den Zutaten aus den gefüllten Pfännchen macht die Mahlzeit von einem Raclette Grill zu etwas Besonderem.

Den unterschiedlichen kulinarischen Vorlieben der Teilnehmer eines Raclettes kommt das individuell zusammenstellbare Menü auf dem Raclette Grill zugute. Vegetarier können beispielsweise gezielt auf Fleisch verzichten und Veganer nur rein pflanzliche Produkte auf den Raclette Grill legen. Menschen, die zu gewissen Lebensmittelallergien neigen, können diese Lebensmittel meiden. Selbstredend kann sich jeder seine persönlichen Lieblingszutaten heraussuchen und diese auf dem Raclette Grill zubereiten. Alle Gäste werden nach dem Essen zufrieden sein, weil sie ein auf ihren Geschmack zugeschnittenes Menü genießen konnten.

Bei diesem Punkt spielt auch die Menge sowie die Grillzeit des Raclettekäses für die individuellen Geschmacksvorlieben eine bedeutende Rolle. Leichter als mit einem Raclette Grill kann die Schmelzzeit des Käses nicht gesteuert werden. So kann der Käse leicht bis stark geschmolzen werden und verschiedene Bräunungsgrade erreichen.

Der Schmelzvorgang des Käses erfolgt entweder in einem Raclette-Ofen oder im Topf einer Kombination aus Fondue und Raclette Grill. Bei einem Raclette Grill mit Stein- oder Metallplatte wird der Käse in den Pfännchen geschmolzen, die unter der Heizplatte stehen. Das Käseschmelzen wäre auch auf der beschichteten Metallplatte, beispielsweise auf einem Steak, denkbar, könnte diese Platte jedoch stark verkrusten, was wiederum eine schnellere Ablösung der Beschichtung nach sich ziehen könnte.

Vorteile zusammengefasst:

  • einfacher Schmelzvorgang des Käses
  • Käsemenge und Käsebräunung individuell steuerbar
  • frische Zubereitung aller Speisen
  • persönliche Zusammenstellung der Zutaten
  • gemütliches Beisammensein während des „Kochens“
  • kurze Vorbereitungsphase

Wozu kann ein Raclette Grill eingesetzt werden?

In den meisten Familien gibt es Raclette oft an Weihnachten und Silvester. In dieser Zeit kommen die Menschen zur Ruhe und wollen gesellig beieinander sitzen. Ein Abend mit einem Raclette Grill hat auch seinen besonderen Reiz, wenn es wieder wärmer wird und mehr Zeit in der Natur verbracht werden kann. Dann bietet sich ein Raclette Grill auf dem Balkon oder der Terrasse an. Mit Hilfe eines Verlängerungskabels kann der Raclette Grill bequem nach außen gebracht werden. Unser Testsieger, der RCC 1500 von Rommelsbacher hat zum Beispiel ein zwei Meter langes Kabel, welches auch bis auf den Balkon hinausreichen kann.

Wie bereits oben erläutert wurde, kann ein Raclette Grill nicht nur Käse schmelzen, sondern auch andere Zutaten verarbeiten. Du kannst Fleisch, Fisch und Gemüse grillen. Gemüse, Obst und Wurst kannst Du in den Pfännchen bunt gemixt mit Käse überbacken lassen. Dips, Saucen, Brotwaren oder Eingelegtes bilden gute Beilagen und runden so die Speisen ab. Sogar ein leckeres Dessert kannst Du mit einem Raclette Grill zubereiten, sowohl auf der Grillplatte, wie etwa Crêpes, als auch in den Pfännchen. Eine Besonderheit ist in diesem Fall die Raclette-Fondue-Kombination. Stehen zwei Fondue-Töpfe zur Verfügung, kannst Du nach dem Hauptgang ein Schokoladen-Fondue anbieten. Das beeindruckt vor allem die kleineren Gäste.

Wo kann ich ein Raclette Grill kaufen?

Dank unseres Grill-Ratgebers kannst Du Dir in wenigen Minuten den passenden Raclette Grill kaufen. Die wichtigsten Informationen sind für Dich in diesem Artikel zusammengestellt. Bereits am Anfang sind unsere Testsieger 2019 aufgelistet, die Du durch Klick auf den entsprechenden Button eines Raclette Grills direkt bei Amazon erwerben kannst.

Es besteht selbstverständlich die Möglichkeit in weiteren Online-Shops, einen Raclette Grill zu kaufen. Im Internet gibt es die verschiedenen Modelle häufig preiswerter als im Einzelhandel, aber die Beratung durch einen Fachhändler fällt dafür weg. Mit unseren Expertentipps bist Du jedoch genauso gut beraten und kannst Dir schnell einen Überblick über verschiedene Modelle verschaffen, um Deinen idealen Raclette Grill zu finden.

Einen Raclette Grill kannst Du in erster Linie in Elektronikfachgeschäften (Saturn, Media Markt, Expert u.a.) oder Elektronikabteilungen von Kaufhäusern (Karstadt, Galeria Kaufhof u.a.) kaufen. Zusätzlich bieten Discounter (Aldi, Lidl u.a.) und Supermärkte (Real, Rewe u.a.) Raclette Grills an. Alle zuvor genannten Anbieter vertreiben ihre Ware auch über Online-Shops. Im Bereich der Internetverkäufer stehen neben Amazon auch eBay und andere Verkaufsplattformen zur Verfügung, auf denen Du nach einem passenden Raclette Grill suchen kannst.

Möchtest Du gezielt nach einem Schweizer Raclette-Ofen Ausschau halten, wirst Du im Internet am leichtesten fündig. Diese Geräte sind eher selten im Einzelhandel zu finden, da sie traditionell in der Schweiz beheimatet sind und ihre Beliebtheit in Deutschland nicht so groß ist.

Welche Kosten musst Du für einen Raclette Grill einkalkulieren?

Vor dem Kauf solltest Du Dir einige Fragen stellen, nach denen Du Deinen optimalen Raclette Grill aussuchen kannst.

  • Wie oft werde ich einen Raclette Grill einsetzen?
  • Für wie viele Personen soll er ausgelegt sein?
  • Welche Qualität erwarte ich?
  • Welcher Raclette-Typ sagt mir mehr zu?
  • Auf welche besonderen Ausstattungsmerkmale bei einem Raclette Grill lege ich Wert?

Die einfachsten Modelle eines Raclette Grills fangen bei etwa 20 Euro an. Für die ersten Raclette-Versuche werden diese Geräte genügen. Einem echten Raclette-Liebhaber, der den Grill mehrmals pro Jahr nutzen will oder häufig Gäste empfängt, wird ein billiges Modell nicht ausreichen. Für einen hochwertigen Raclette Grill musst Du tiefer in die Tasche greifen, wobei es so gut wie kein Gerät über 200 Euro gibt.

Die höchsten Preise werden bei einem Schweizer Raclette-Ofen fällig. Für das günstigste Modell stehen etwa 50 Euro zu Buche. Für die oft sehr dekorativen Raclette-Öfen sind in der qualitativ höheren Klasse ca. 200 bis 400 Euro zu zahlen. Wer den einfachen, traditionellen Genuss von geschmolzenem Käse über Kartoffeln oder anderen Zutaten liebt, sollte sich einen Raclette-Ofen zulegen.

Ein Raclette Grill kann im Gegensatz zum Raclette-Ofen den Käse direkt auf Fleisch, Wurst, Gemüse oder Obst schmelzen. Kombiniert mit Beilagen wie Saucen, Brot oder eingelegtem Gemüse ist diese Art von Raclette für viele Menschen zu einem Geschmackserlebnis geworden. Liebhaber dieser Raclette-Art werden sich vorrangig für einen Raclette Grill mit Metall- oder Steinplatte interessieren. Beide Modelle sind erschwinglich und liegen im Bereich zwischen 25 und 200 Euro.

Beim Kauf eines Raclette Grills mit Metallplatte ist besonders auf eine gute Antihaftversiegelung Wert zu legen. Nichts ist ärgerlicher als eine verkratzte Oberfläche, deren Beschichtung kaputt geht. Dies ist gesundheitsschädlich und ein neuer Raclette Grill müsste angeschafft werden. Hohe Qualität, die vielleicht etwas kostspieliger ist, rentiert sich bei einem Raclette Grill mit Metallplatte auf jeden Fall.

Ein Raclette Grill mit heißem Stein hat eine deutlich bessere Grillfunktion als der Raclette Grill mit einer Metallplatte. Der Grund hierfür ist die höhere Temperatur auf der Steinplatte sowie die bessere Wärmeverteilung. Wer gern Steaks grillt und Wert darauf legt, dass sich die Fleischporen schneller schließen und der typische Geschmack eines Grillsteaks auf den Teller kommt, sollte dem heißen Stein den Vorrang lassen. Die Preise variieren auch hier und sind denen vom Raclette Grill mit Metallplatte ähnlich. Tendenziell kosten hochwertige Geräte mit Steinplatte ein wenig mehr.

Zu guter Letzt gibt es die Kombination aus Raclette und Fondue, die preislich leicht über den beiden zuvor genannten Raclette-Arten liegt. Ab ca. 35 Euro können kombinierte Geräte gekauft werden. Die qualitativ besten Raclette-Fondue-Kombinationen schlagen mit bis zu 180 Euro zu Buche.

Empfehlenswert ist ein Raclette Grill mit einer Leistung von etwa 1500 Watt, hochwertig verarbeiteten Grillplatten, stufenloser Temperaturregelung, leicht zu reinigenden Platten und Zubehör sowie sicheren Standfüßchen. Dem Raclette Grill sollte ein umfangreiches Zubehörpaket, z.B. mit Pfännchen und Spatel, beiliegen, welches im Verkaufspreis inbegriffen ist. Unsere oben aufgelisteten Testsieger liegen alle im mittleren Preissegment.

  • Grill mit heißem Stein: 25 – 200 Euro
  • Grill mit Metallplatte: 25 – 160 Euro
  • Raclette-Fondue-Kombination: 35 – 180 Euro
  • Schweizer Raclette-Ofen: 50 – 400 Euro

Gibt es Alternativen zum herkömmlichen Raclette Grill?

Ein Raclette Grill besitzt in der Regel eine Metall- oder Steinplatte zum Grillen. Wie wäre es mit einer dekorativen Glasplatte, unter der sich die Heizspirale befindet? Auch diese Möglichkeit gibt es und kommt optisch überzeugend daher. Selbstredend wird dieser Raclette Grill auch mit Pfännchen geliefert, die auf dem praktischen Parkdeck abgestellt werden können.

Ein weiterer besonderer Raclette Grill ist ein sogenannter Tataren- und Raclette Grill, der mit einem Grillkegel ausgestattet ist. Der antihaftbeschichtete Tatarenhut kann mit aufgespießtem Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten oder Gemüse bestückt werden. In der breiten Hutkrempe können in der Zwischenzeit weitere Zutaten im eigenen Saft schmoren. Im Zubehörpaket finden sich auch hier Pfännchen, die, in der unteren Ebene platziert, Leckereien mit geschmolzenem Käse liefern können.

Für Italiener oder Liebhaber der italienischen Küche könnte der Pizza- und Raclette Grill zum Einsatz kommen. Drei leistungsstarke Heizspiralen sorgen auf zwei Ebenen für einen gelungenen Abend mit knusprigen Pizzen und leckeren Raclette-Gerichten. So kann das klassische Raclette kulinarisch deutlich erweitert werden.

Zu guter Letzt gibt es für ein oder zwei Personen eine einfache Variante des Raclette Grills – ein mit Teelichtern betriebenes Mini Raclette. Es stehen ein oder zwei kleine Pfännchen zur Verfügung, in denen der Käse geschmolzen werden kann. Dieser Käseschmelzer kann sogar beim Camping für Raclette-Feeling sorgen.

Für wen eignet sich das Raclette?

Die Gruppe der Raclette-Liebhaber kann sehr vielschichtig sein. Die zuvor genannten Camper werden die kleinste Gruppe darstellen, zeigen aber bereits, dass Raclette etwas Geselliges an sich hat. Gastgeber, die wenig Zeit und Muße zum Vorbereiten der Speisen haben, werden einen Raclette Grill lieben. In Familien haben vor allem die Kinder Spaß am eigenen Zubereiten der Leckerbissen. Sie können hier selbständig experimentieren und ihre Geschmacksvorlieben erweitern. Oft ist ein Raclette Grill mit einem wärmeisolierenden Gehäuse und zudem mit Pfännchen ausgestattet, deren Griffe kalt bleiben. So können Eltern und Kinder ein entspanntes Raclette genießen.

Allergikern bietet Raclette den Vorteil, dass sie Zutaten, auf die sie allergisch reagieren, komplett weglassen oder anderweitig ersetzen können (Kuhmilchkäse beispielsweise durch Ziegenkäse). Würde der Gastgeber ein normales Menü kochen, müsste er getrennte Gerichte zubereiten oder die entsprechenden Zutaten weglassen, welches den Genuss der anderen Gäste einschränken könnte.

Ähnlich sieht es bei Gästen aus, die vegetarisch oder vegan leben. Auch sie können ihre Speisen für den Raclette Grill selbst zusammenstellen. Im Netz kannst Du Raclette-Rezepte speziell für Vegetarier und Veganer finden. Dort sind auch Anleitungen zur Herstellung von veganem Käse, z.B. Mozarella aus Sojamilch oder Sojajoghurt, aufgelistet, so dass einem Raclette Grill-Event mit all Deinen Familienmitgliedern und Freunden nichts mehr im Wege steht.

Raclette mit Familie

Bekannte Marken der Raclette Grill´s:

Im Handel sind zahlreiche Raclette Grill-Hersteller zu finden. Zu den bekanntesten Marken zählen Rommelsbacher und Severin, die auch wir als Testsieger gekürt haben.

Firma Rommelsbacher

Die Firma Rommelsbacher aus dem fränkischen Dinkelsbühl wirbt mit Freude am Kochen. Das Traditionsunternehmen wurde 1928 gegründet und entwickelt seither moderne und leistungsstarke Küchengeräte. Der Raclette Grill RCC 1500 zeichnet sich durch ein innovatives und elegantes Design, seine hochwertige Verarbeitung und besonders praktisches Zubehör aus.

Marke: Severin aus Sundern

Die Marke Severin aus Sundern im Sauerland ist mit drei Modellen in unserer Testsiegerreihe vertreten. Auch Severin ist ein deutsches Traditionsunternehmen, das seit über 125 Jahren für Zuverlässigkeit und Innovation steht. Neben den Testsiegern Partygrill mit Naturstein und Wendeplatte, Partygrill mit Naturstein und dem ovalen Raclette-Partygrill findet man bei Severin auch die Raclette-Fondue-Kombination und den Pizza-Raclette Grill sowie einen Mini Raclette Grill.

Welche Arten von Raclette Grill´s gibt es?

Wie bereits ausgeführt, werden für einen Raclette Grill vier Typen unterschieden:

  • Grill mit heißem Stein
  • Grill mit antihaftbeschichteter Metallplatte
  • Raclette-Fondue-Kombination sowie
  • Schweizer Raclette-Ofen.

Um Dir die Kaufentscheidung für einen Raclette Grill etwas leichter zu machen, werden in den nächsten Abschnitten die Vor- und Nachteile der einzelnen Typen näher ausgeführt.

Vor- & Nachteile: Raclette Grill mit heißem Stein

Auf dem Raclette Grill mit einer heißen Steinplatte kann Fleisch, Fisch, Gemüse oder auch Obst geschmacklich so gegrillt werden, als würdest Du einen herkömmlichen Grill benutzen. Die Grillqualität erhöht sich hier durch die enorme Hitze des Steins deutlich. Die Fleischporen schließen sich schneller und erhalten den charakteristischen Geschmack. Du brauchst im Vergleich zu den antihaftbeschichteten Metallplatten kaum Öl oder anderes Fett zum Braten, so dass der ursprüngliche Geschmack der Lebensmittel weitestgehend erhalten bleibt. Dieser Raclette Grill benötigt allerdings deutlich mehr Energie, um den Stein aufzuheizen.

Für die Zubereitung der Speisen in den Pfännchen ergibt sich im Vergleich zum Raclette Grill mit Metallplatte kein Unterschied. Sie werden mit Zutaten und Käse gefüllt, unter die jeweilige Platte gestellt und durch die Hitze der Heizspirale erwärmt.

Zu beachten wäre außerdem, dass eine Steinplatte schwer ist und nicht bruchsicher. Beim Säubern und Verstauen des Raclette Grills ist daher Vorsicht geboten. Die Reinigung der Steinplatte kannst Du einfach bewerkstelligen, solange nichts Eingebranntes auf ihr verblieben ist.

Eine Steinplatte ist aus Naturstein und ohne Antihaftbeschichtung hergestellt. Daher ist der Raclette Grill mit heißem Stein wesentlich langlebiger, jedoch etwas teurer in der Anschaffung.

Vor- & Nachteile: Raclette Grill mit Metallplatte

Ein Raclette Grill mit Metallplatte ist zunächst etwas günstiger, hat aber eine kürzere Lebensdauer. Vor allem die Antihaftbeschichtung hält nicht ewig und erfordert irgendwann den Tausch gegen einen neuen Raclette Grill. Wer das Raclette erst einmal testen will, ist mit einem preiswerten Raclette Grill, ausgestattet mit einer Metallplatte, gut beraten.

Die Metallplatte kann geriffelt, um Fleisch und Wurst optimal grillen zu können, aber auch mit einer glatten Platte ausgestattet sein, die es ermöglicht, Pfannkuchen und Omelett auf dem Raclette Grill zu braten. Im Idealfall hat die Platte auf jeder Seite eine andere Oberfläche, so dass durch ihr Wenden beide Seite genutzt werden können, oder beide Platten werden mitgeliefert. Des Weiteren gibt es Raclette Grills, bei denen die Metallplatte geteilt ist und jede Hälfte eine andere Struktur aufweist, eben glatt oder mit Rillen.

Der Energieverbrauch ist gegenüber des heißen Steins deutlich geringer, da der Raclette Grill schneller auf die erforderliche Betriebstemperatur kommt. Beim Grillen auf den geriffelten oder glatten Metallplatten ist die Zugabe von Öl oder einem anderen Fett zwingend erforderlich, ansonsten würde das Grillgut anhaften und sich nur schwer von der Platte lösen lassen. Dies würde wiederum die Reinigung erschweren und könnte beim Entfernen der Reste mit einem aggressiven Reinigungsmittel oder Stahlschwämmen die Antihaftversiegelung beschädigen.

Bei sachgemäßer Handhabung ermöglicht die Metallplatte eine leichte Reinigung. In den meisten Fällen können die Rückstände komplett und einfach mit Wasser und Spülmittel beseitigt werden. Sollte die Verschmutzung gröber ausfallen, empfiehlt sich zunächst das Entfernen der Reste mit einem Spatel und dann das Einweichen in Wasser. Einige Platten sind sogar spülmaschinenfest.

Durch das geringe Gewicht kann ein Raclette Grill mit Metallplatte einfach verstaut werden, auch in den oberen Regalreihen.

Solltest Du Dich zwischen diesen beiden Varianten, Raclette Grill mit heißem Stein oder Raclette Grill mit Metallplatte einfach nicht entscheiden können, dann ist vielleicht die Kombination von Stein- und Metallplatte genau das Richtige. Unser 2. Testsieger kann eine solche Ausstattung aufweisen.

Vor- & Nachteile: Raclette-Fondue-Kombination

Nicht nur die Schweizer lieben Raclette und Fondue. Wofür entscheidet man sich als Gastgeber, wenn beides in Frage käme? Mit einer Raclette-Fondue-Kombination ist das kein Problem. Sowohl Raclette als auch Fondue können gleichermaßen angeboten werden. In diesem Fall werden in etwa die gleichen Zutaten benötigt, so dass die Ausrichtung eines Raclette-Fondue-Abends kein Vorbereitungs- und Platzproblem darstellt.

Auf der eigentlichen Grillplatte wird bei dieser Kombination ein Fondue-Topf integriert, der durch die untere Heizspirale erhitzt wird. In ihm kann in erster Linie Käse geschmolzen werden. Soll der Käse wie bei einem Raclette Grill ausschließlich in den Pfännchen unter der Heizspirale geschmolzen werden, bietet sich der Fondue-Topf auch für Saucen oder Brühe an. Negativ wirkt sich bei dieser Gerätekombination die verkleinerte Grillfläche aus. So kann das Grillen deutlich länger dauern.

Ist nach dem Essen noch ausreichend Platz im Bauch, kann ein leckerer Nachtisch das Beisammensein abrunden. Es lässt sich ganz einfach ein Schoko-Fondue anhängen. In diesem Fall wird lediglich ein zweiter Fondue-Topf zum Schmelzen der Schokolade benötigt. Da der Raclette Grill noch auf Betriebstemperatur ist, kann er für das Dessert prima genutzt werden.

Entscheidest Du Dich doch einmal nur für ein Raclette oder nur für das Fondue, wird es problematischer. Es bleiben Stellen ungenutzt, für die trotzdem Wärme erzeugt wird. Eine separate Regulierung ist für diesen Fall nicht vorgesehen. Wird nur der Fondue-Topf in Betrieb genommen, bleibt die Grillfläche ungenutzt und überflüssige Wärme entweicht. Die Energiekosten sind in diesem Fall gegenüber einem herkömmlichen Fondue zu hoch.

Wird das Gerät nur als Raclette Grill verwendet, gibt es für das „Loch“ des Fondue-Topfes in manchen Kombinationen eine zusätzliche runde Platte, die in die freie Stelle gesetzt werden kann. Dies erweitert die Grillfläche und erscheint daher sinnvoll. Ein weiterer Vorteil ist die Speicherung der Wärme, welche die Heizspiralen unterhalb der Platte auch für die Pfännchen produzieren. Kann der fehlende Fondue-Topf nicht ersetzt werden, entweicht die Wärme durch das entstandene Loch und fehlt zum Garen der Leckerbissen in den Pfännchen.

Die Reinigung ist abhängig von der genutzten Grillplatte. Es gibt im Handel sowohl Modelle mit Stein- als auch Metallplatte, wobei Metallplatten häufiger eingesetzt werden. Der Fondue-Topf ist aus Edelstahl und lässt sich einfach säubern.

Vor- & Nachteile: Schweizer Raclette Grill

Mit einem Schweizer Raclette-Ofen kannst Du die traditionelle Art des Raclettes nachempfinden. Nach der Überlieferung wurde der sogenannte „Bratkäse“ vor 400 Jahren von den Hirten im Schweizer Wallis gegessen. Hierzu wurde ein Viertellaib Käse über dem offenen Feuer erhitzt und anschließend mit einem Messer Schicht für Schicht abgetragen und über Kartoffeln oder Brot verteilt.

Diese traditionelle Zubereitung wird heute mit einem Modernen Raclette-Ofen zelebriert. Auch hier wird ein größeres Käsestück in eine Vorrichtung eingespannt, über der sich die Heizspirale befindet. Beim Erhitzen schmilzt der Käse langsam und kann von Zeit zu Zeit durch Drehen oder Kippen der Halterung mit einem Messer abgetragen werden.

Hält man sich an das ursprüngliche Rezept, werden lediglich Kartoffeln oder Brot mit dem Käse gegessen. Die Schweizer geben heutzutage meist Mixed Pickles oder anderes sauer eingelegtes Gemüse sowie Bündner Fleisch hinzu. Natürlich kannst Du auch neue Rezepte kreieren. Allerdings wird es bei dieser Raclette-Art kaum weitere warme Zutaten geben, denn der Grundgedanke des Raclettes war auch das gesellige Beisammensein am Tisch. Die vorbereiteten Zutaten sind daher kalt.

Leider dauert die Zubereitung des geschmolzenen Käses sehr lange. Abhängig von der Anzahl der Gäste muss viel Zeit für dieses Genusserlebnis eingeplant werden. Manche Geräte sind mit Halterungen für mehrere Käsestücke ausgerüstet. Die Kosten dafür liegen entsprechend höher.

Da diese Geräte vorrangig in der Schweiz beheimatet sind, gibt es wenige Modelle. Meist sind diese sehr kostspielig. Als Alternative kann der Käseschmelzer mit Teelicht-Betrieb eingesetzt werden. Er ist günstig, jedoch nur für ein bis zwei Personen geeignet.

Wer auf typische Landesküchen und traditionelle, einfache Gerichte steht und/ oder öfter nach etwas Neuem in der Küche sucht, wird mit einem Schweizer Racette-Ofen voll auf seine Kosten kommen.

Kaufkriterien für einen Raclette Grill:

Die Auswahl an Raclette Grills und ihren verschiedenen Ausstattungen ist groß. Um sich für einen geeigneten Raclette Grill entscheiden zu können, müssen viele Aspekte berücksichtigt werden.

  • Art der Zubereitung
  • Größe und Zubereitungsmenge
  • Zubereitungsdauer
  • Leistung
  • Temperaturregelung
  • Design
  • Ausstattung
  • Reinigung

Die Art der Zubereitung

Zunächst kannst Du den Raclette Grill nach den oben ausgeführten Zubereitungsarten auswählen.

Frage Dich, ob Du gern Steaks, Bratwurst oder Fisch grillst. Das würde Dir ein Raclette Grill auch im Winter ermöglichen, ohne draußen in der Kälte stehen zu müssen. Vielleicht liebst Du es, kalorienarm zu essen und möchtest daher Dein Gemüse fast ohne Fett zubereiten. Diese Genussmomente bietet Dir ein Raclette Grill mit heißem Stein.

Legst Du auf die grill typischen Aromen nicht ganz so viel Wert, kommt auch ein Raclette Grill mit Metallplatte in Betracht. Für die ersten Versuche mit einem Raclette Grill-Abend ist dieser als preiswertere Alternative zum Raclette Grill mit heißem Stein empfehlenswert. Der Genuss verschiedener gebratener Zutaten in Verbindung mit den mit Käse überbackenen Speisen in den Pfännchen kommt auch hier nicht zu kurz. Möchtest Du neben herzhaften Leckerbissen auch Pfannkuchen backen, solltest Du beim Kauf des Raclette Grills darauf achten, dass eine Seite der Metallplatte glatt ist.

Fällt Dir die Wahl zwischen Raclette und Fondue jedes Mal wieder schwer, ist eine Raclette-Fondue-Kombination die ideale Anschaffung. Und obwohl dieser Raclette Grill eine Kombination aus zwei typischen Schweizer Nationalgerichten ist, kannst Du sie auch einzeln benutzen. Kleine Nachteile dieser Version sind im vorherigen Kapitel aufgeführt.

Liebst Du die traditionelle Küche, einfache und bodenständige Gerichte oder hast Du Lust auf andere Zubereitungsarten? Dann solltest Du einen Schweizer Raclette-Ofen in Betracht ziehen. Mit dieser Käseschmelz-Methode kannst Du Deine Familie und Freunde in die ursprüngliche Bratkäse-Tradition der Schweizer Hirten einführen.

Die persönliche Zusammenstellung der Speisen in Bezug auf die Zutaten, die Menge und den Gargrad bzw. den Grad der Käseschmelzung ist bei allen Raclette Grills etwa gleichwertig anzusehen. Lediglich beim Raclette-Ofen beschränkt sich die Vielzahl der Lebensmittel auf ein paar wenige.

Größe/ Zubereitungsmenge

Bevor Du Dir einen Raclette Grill anschaffst, ist zu bedenken, wie viele Portionen auf einmal zubereitet werden können. Schließlich möchte kein Gast oder Familienmitglied zuschauen, sondern aktiv an der Zubereitung und am Essen teilnehmen. Einen Raclette Grill kannst Du vor allem für zwei, vier oder acht Personen kaufen. Das entspricht einem Paar, einer kleinen Familie sowie einer Großfamilie oder einer Familie mit Gästen. Damit sind die gängigsten Konstellationen für einen Abend am Raclette Grill abgedeckt. Im Handel sind jedoch auch größere Raclette Grills zu finden.

Die Anzahl der mitgelieferten Pfännchen ist bei einem Raclette Grill ausschlaggebend für die Anzahl der Personen, die gleichzeitig ihr Essen zubereiten können. Die Grillplatte ist ebenfalls entsprechend angepasst.

Bei einem Schweizer Raclette-Ofen ist die Zubereitungsmenge in der Regel auf ein Stück Käse beschränkt. Auf dem Markt sind auch Modelle für mehrere Käsestücke erhältlich. Oftmals sind diese weniger für den Hausgebrauch gedacht und daher sehr kostspielig.

Nach einem Abend am Raclette Grill stellt sich noch die Frage nach der Lagerung des Gerätes. Auch dies sollte vor der Kaufentscheidung durchdacht sein. Ein großer Raclette Grill braucht selbstredend mehr Stauraum als kleine Geräte.

raclette grill

Zubereitungsdauer

Sind erst einmal die Pfännchen für den Raclette Grill mit leckeren Zutaten gefüllt und das Grillgut auf die Stein- oder Metallplatte gelegt, dauert es nicht lange und das Essen ist fertig. Entsprechend der angegebenen Wattleistung werden die Platten schnell auf Betriebstemperatur gebracht. Dies dauert bei einem heißen Stein ein wenig länger. Sind die Pfännchen für den Raclette Grill gut gefüllt, kann sich die Zubereitungszeit auch etwas verlängern, ist aber nicht der Rede wert.

In den meisten Fällen arbeitet der Raclette Grill, egal ob mit Stein- oder Metallplatte, recht flott und niemand muss lange auf seine Leckerbissen warten.

Bei einer Raclette-Fondue-Kombination wird die Heizspirale ebenfalls schnell heiß. Die Speisen auf der Platte und in den Pfännchen sind nach wenigen Minuten fertig. Lediglich der Fondue-Topf braucht Zeit, um sich vollständig zu erwärmen, da die produzierte Hitze nicht nur diesen Topf beheizt. Es ist daher ratsam, die Zutaten im Fondue-Topf vorab zu erwärmen, und erst wenn diese warm genug sind, die Speisen auf der Platte des Raclette Grills zu grillen und in den Pfännchen zu garen.

Am längsten dauert die Zubereitung der Speisen mit einem Raclette-Ofen, da dieser traditionell geschmolzene Käse nur portionsweise auf die vorbereiteten Lebensmittel gegeben werden kann. Je weniger Gäste dieses Raclette miterleben, umso schneller kann der Einzelne essen.

Leistung

Die Leistung des Raclette Grills hängt in erster Linie von seiner Größe ab. Ein Raclette Grill für vier Personen besitzt in vielen Fällen Leistungen zwischen 600 und 1000 Watt, wohingegen größere Geräte eine Leistung von 1000 bis 1500 Watt haben. Diese Angaben können Dir sagen, wie schnell ein Raclette Grill seine Betriebstemperatur erreicht und wie hoch die Temperatur werden kann. Je höher die Leistung, desto schneller ist der Raclette Grill startbereit und desto mehr Hitze kann die Heizspirale erzeugen.

Für einen Raclette Grill sind höhere Wattzahlen empfehlenswerter, da beispielsweise ein heißer Stein das Fleisch oder den Fisch nur dann optimal grillt, wenn die Platte schön heiß ist.

Schweizer Raclette-Öfen haben eine Leistung von 600 bis 1000 Watt.

Temperaturregelung

Viele Raclette Grills verfügen über einen Drehregler zur variablen Temperatureinstellung. Für eine optimale Temperaturregelung werden in einigen Modellen stufenlose Thermostate eingesetzt, die es ermöglichen, die Temperatur genauso einzustellen, wie es abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und den ausgewählten Zutaten passt.

Ein einfacher Raclette Grill sowie Schweizer Raclette-Öfen besitzen lediglich einen Ein- und Ausschalter, so dass Du die Temperatur nicht eigenhändig anpassen kannst.

Design

Für die Kaufentscheidung kommt es nicht nur auf die Art und Dauer der Zubereitung sowie die Größe des Gerätes an, sondern auch auf ein individuelles Design des Raclette Grills. Bei vielen Modellen hat der Raclette Grill eine rechteckige bzw. quadratische Form, bei der die Pfännchen oft so angeordnet sind, dass sich die Gäste gegenüber sitzen sollten.

Im Handel sind auch Raclette Grills in ovaler Form erhältlich, so wie unser 5. Testsieger-Modell, der Party-Raclette Grill von Severin. Das moderne Design erlaubt auch den Gästen an den Stirnseiten des Tisches einen bequemen Zugang zum Raclette Grill und ihren Pfännchen. Diese sind beim Modell des Partygrills hinten breiter und vorn schmaler, so dass sie trotzdem perfekt unter die Heizspirale passen.

Einen Raclette Grill kannst Du im „handelsüblichen“ Design aus meist wärmeisolierenden Kunststoffgehäusen oder als moderne Designvariante mit einem verchromten Gehäuse, wie unser Testsieger, der Rommelsbacher RCC 1500, erwerben.

Schweizer Raclette-Öfen sind oft sehr stylish im Metall-Look gehalten, die Du in schwarz, grau oder bronze kaufen kannst.

Ausstattung

Bevor Du Dich für einen bestimmten Raclette Grill entscheidest, solltest Du die verschiedenen Ausstattungen genauer unter die Lupe nehmen. Bei den meisten Paketen sind die Pfännchen sowie bei der Raclette-Fondue-Kombination selbstredend der Fondue-Topf bereits enthalten. Zusätzlich werden Spatel mitgeliefert, die aus Holz oder Plastik sein können. Beide sind gleichermaßen geeignet, wobei die Plastikschaber einfacher und hygienisch reiner gesäubert werden können. Ein Holzspatel sieht nach einiger Zeit leider nicht mehr schön aus.

Wie bereits weiter oben erwähnt, kann ein Raclette Grill auch mit einer Metallplatte zum Wenden ausgestattet sein. Auf der einen Seite befindet sich eine geriffelte Struktur, auf der anderen Seite ein glatter Boden. Damit kann man einerseits grillen und andererseits Crêpes oder Omelett zubereiten.

Einige Raclette Grills bieten ein sogenanntes Parkdeck an, bei dem die heißen Pfännchen auf einer weiteren Ebene ohne Heizspirale abgestellt werden können, wenn sie nicht mehr benötigt werden (z.B. Rommelsbacher RCC 1500 und WMF Lono Raclette Grill).

Auf dem Markt sind auch Pakete erhältlich, bei denen der Raclette Grill zusätzlich mit kleinen Holzbrettchen zur Ablage der fertigen Speisen ausgestattet ist (siehe Severin Raclette Partygrill mit Naturgrillstein und Wendeplatte).

Ein Raclette Grill mit Gummifüßen sorgt für einen festen Stand auf dem Tisch. Viele Hersteller haben diese Füßchen standardmäßig im Raclette Grill integriert. Hinzu kommt bei fast allen Modellen ein wärmeisolierendes Gehäuse, damit sich niemand die Hände verbrennen kann. Auch die Pfännchen sind mit Griffen versehen, die keine Wärme leiten. Dies ist besonders für Kinder wichtig.

Mit dem einen oder anderen Raclette Grill werden extralange Elektrokabel mitgeliefert, um keine Verlängerungskabel durch das Wohnzimmer oder auf die Terrasse legen zu müssen. Diese Ausstattung bietet beispielsweise unser Testsieger, der RCC 1500 von Rommelsbacher.

Bei einem Schweizer Raclette-Ofen wird ein Messer benötigt, mit dem der geschmolzene Käse abgetragen werden kann. Abhängig vom Gerät wird dieses Messer mitgeliefert oder muss extra gekauft werden.

Reinigung

Wird ein Raclette Grill nach der Benutzung gesäubert, ist es zunächst erforderlich, alle Teile gut abkühlen zu lassen, damit es auf keinen Fall Verbrennungen gibt. Viele Teile eines Raclette Grills können ganz leicht mit Wasser und einem Spülmittel gesäubert werden. Pfännchen, Spatel und zum Teil auch antihaftbeschichtete Grillplatten können sogar in die Spülmaschine gegeben werden.

Handelt es sich um einen Raclette Grill mit heißem Stein, empfiehlt es sich, den Stein zuerst nur mit wenig Wasser und einem weichen Schwamm oder Lappen zu säubern. Ein wenig Spülmittel kann man bei gröberen Verschmutzungen dazugeben. Auf keinen Fall sollte die ganze Steinplatte in Wasser eingeweicht werden, denn das Wasser würde sich im Stein ausbreiten und ihn porös machen.

Besitzt der Raclette Grill eine Platte mit einer Antihaftversiegelung kannst Du bei gröberer Verschmutzung zunächst die Ablagerungen mit einem Spatel entfernen. Anschließend kommen Spülmittel und Wasser zum Einsatz oder, wie oben erwähnt, die Spülmaschine, sofern der Hersteller ausdrücklich darauf hinweist.

Bei jeglicher Reinigung solltest Du darauf achten, dass keine aggressiven Reinigungsmittel oder scharfe Gegenstände zum Entfernen von Speiseresten verwendet werden. Dies könnte die Lebensdauer eines Raclette Grills deutlich verringern.

Das Gehäuse sowie das Kabel von einem Raclette Grill können mit einem leicht feuchten Tuch abgewischt werden. Du solltest darauf achten, dass kein Wasser an die Elektronik kommt.

Wissenswertes || Raclette Grill

Welcher Käse passt zum Raclette Grill?

Die wichtigste Zutat für einen gelungenen Raclette-Abend ist selbstverständlich der Käse. Ob im Schweizer Raclette-Ofen oder Fondue-Topf separat geschmolzen oder über anderen Zutaten verteilt und auf dem Raclette Grill zubereitet, ist der Käse der Star des kulinarischen Vergnügens.

Traditionell wird Raclettekäse verwendet, ein Käse, der gut schmilzt und einen kräftigen Geschmack vorweisen kann. „Racler“ kommt aus dem Französischen und bedeutet „schaben“. Original Raclettekäse kannst Du auch als Käselaib für den Raclette-Ofen kaufen.

Neben dem bekannten Raclettekäse können auch andere gut schmelzende Käsesorten verwendet werden. Hier entscheidet der Geschmack über die jeweilige Sorte. Mozarella als Frischkäseart eignet sich als leicht verdaulicher Käse. Er kann aus Kuh- oder Büffelmilch bestehen, wobei Büffelmilch intensiver schmeckt.

Eine milde Käsesorte ist der Butterkäse. Sein Geschmack überdeckt die anderen Zutaten beim Raclette Grill nicht. Ebenso verhält sich ein junger Gouda. Ein weiterer guter Begleiter für die Speisen auf dem Raclette Grill ist der Bergkäse, der mit seinem Alter kräftiger und würziger wird. Zu empfehlen sind Bergkäse vom Emmentaler und Appenzeller.

Für Gerichte auf dem Raclette Grill lassen sich auch Weichkäse verwenden. Ein Camembert hinterlässt eine cremige Struktur und ist dennoch würzig. Solltest Du es noch kräftiger lieben, kommt vielleicht ein Weichkäse mit Blauschimmel oder ein Gorgonzola (fester Blauschimmelkäse) in Betracht. Er enthält allerdings viel Salz, so dass die anderen Zutaten kaum gesalzen werden sollten.

Welche Zutaten passen gut zu Raclette?

Das traditionelle Raclette besteht aus Kartoffeln mit geschmolzenem Käse. Dieses Rezept solltest Du auf jeden Fall probieren. Es ist ursprünglich und einfach. Doch dabei sollte es natürlich nicht bleiben. Mit einem Raclette Grill kannst Du richtig experimentieren. Die Pfännchen sind nicht sehr groß, so dass Du an einem Abend viele verschiedene Kombinationen ausprobieren kannst.

Für die Grillplatte eignet sich vor allem Fleisch, Fisch und Gemüse. Neben Steaks, Fleischspießen, Würsten, Frikadellen aus Schwein, Rind, Hähnchen, Pute oder Tofu lassen sich auf dem Raclette Grill mit heißem Stein oder Metallplatte auch Meeresfrüchte und Fisch, z.B. Lachs oder Thunfisch, sehr gut zubereiten. In Öl eingelegtes Gemüse (Zucchini, Aubergine, Champignons, Paprika, Zwiebeln u.a.) kann wunderbar auf einer geriffelten Metallplatte gegrillt werden.

Dazu können Saucen, Dips, Gewürzgurken, Mixed Pickles, Rote Beete sowie Brot, Baguette, Brötchen und eventuell auch die traditionellen Kartoffeln serviert werden, um die Speisen vom Raclette Grill kulinarisch abzurunden.

Für die Füllung der einzelnen Pfännchen, die dann mit dem Käse überbacken werden, eignen sich Schinken und/ oder Salami sowie klein geschnittenes Gemüse, wie beispielsweise Pilze, Paprika, Spargel, Blumenkohl und Stangensellerie, aber auch Bohnen, Mais und Erbsen. Wer es fruchtig mag, kann Ananas, Pfirsich, Feigen oder Äpfel hinzugeben.

Einzelne Gemüsearten und Kartoffeln sollten vorher weich gekocht werden, damit sie unter der Heizspirale des Raclette Grills nicht halb roh bleiben. Auch ältere Gäste werden es Dir danken.

Für das Dessert kann ein Raclette Grill ebenso Verwendung finden. Pfannkuchen und süße Reibekuchen lassen sich beispielsweise auf der Grillplatte zubereiten. Für ein Schokoladen-Fondue zum Abschluss des Abends bietet sich die Raclette-Fondue-Kombination an. Hierzu benötigst Du Schokolade und Früchte, wie Erdbeeren, Bananen, Äpfel, Birne oder Honigmelone.

Diese Zutatenempfehlungen für einen Abend am Raclette Grill können nicht vollständig sein. Deine persönlichen Geschmacksvorlieben bringen mit Sicherheit noch weitere leckere Lebensmittel auf den Tisch, die hier nicht aufgezählt wurden. Raclette Grill bedeutet auch immer Ausprobieren und Experimentieren.

Wann kommt ein Raclette Grill zum Einsatz?

Der Raclette Grill wird traditionell im Winter, insbesondere an Weihnachten und Silvester, aus dem Schrank geholt. Dabei kannst Du mit einem Raclette Grill über das ganze Jahr verteilt viele verschiedene Rezepte ausprobieren. In manchen Familien werden sogar Themenabende mit einem Raclette Grill veranstaltet. Dabei stehen einige Zutaten besonders im Fokus, beispielsweise ein maritimer Abend am Raclette Grill.

Ein Raclette Grill kann auch dort zum Einsatz kommen, wo Holzkohle- oder Gasgrills wegen Geruchsbelästigung und hoher Rauchentwicklung verboten sind. In einem mehrstöckigen Wohnhaus kann ein Raclette Grill auf dem Balkon eine gute Alternative sein. Er bietet zudem eine größere Vielfalt an Gerichten als herkömmliche Grills.

Viele Einladungen zum Essen bei Freunden oder der Familie bereiten Vorfreude auf einen gemütlichen Abend mit netten Gesprächen. Doch dann stellt man fest, dass die Gastgeber viel zu viel Zeit in der Küche verbringen. Mit einem Raclette Grill kann Dir das nicht passieren, da die Speisen gemeinsam am Tisch zubereitet werden.

Veröffentlicht von Redaktion
Die Redaktion von Küchen-Check24.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Menü